torten.org

Rosenkuchen zum Muttertag

Rosenkuchen aus Hefeteig zum Muttertag

Rosenkuchen mit Kirschen, Karamell und Haselnüssen. © Gunda Plewe

Der Muttertag ist ein ganz besonderer Tag für Kinder und Mütter jeden Alters. Es ist die Gelegenheit, einmal ein richtig dickes „Dankeschön“ loszuwerden an die Frau, die uns großgezogen hat. Die meisten Mütter freuen sich über eine Aufmerksamkeit in Form von Blumen und Pralinen, selbst wenn sie dankend abwinken. „Ich hab doch alles, was ich brauche“ ist so etwas wie der Standardspruch zum Geburtstag, zu Weihnachten und natürlich zum Muttertag, wenn sie nach Geschenken gefragt werden.

Blumen sind und bleiben dabei das liebste Muttertags-Geschenk. Wer Orchideen schenkt, drückt seine Bewunderung für die Klugheit der Beschenkten aus. Weiße Tulpen stehen für ein untrennbares Band, gelbe Tulpen für Fröhlichkeit und Glück. Zu den beliebtesten Blumen gehört die Rose. In allen Farben außer Rot sind sie ein wunderbares Geschenk für den Muttertag. Und damit auch etwas Selbstgemachtes zum Blumenstrauß verschenkt werden kann, gibt es heute ein Rezept für einen leckeren Rosenkuchen zum Muttertag. Eine Füllung aus Haselnüssen, Karamell und Kirschen passt perfekt zum süßen Hefeteig. So freut sich die Mutter nicht nur über die Liebe, die hinter dem selbst gebackenen Kuchen steckt, sondern auch über die ansprechende Optik des Rosenkuchens.

Zutaten

für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 1 P. Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter

 

Für die Füllung:

  • 120 g weiche Butter
  • 100 Haselnüsse
  • 400 g Kirschen (aus dem Glas)
  • 150 g weiche Karamellbonbons
  • 70 g Zucker

 

  1. Mehl, Hefe, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen.
  2. Die Milch handwarm erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen.
  3. Alles miteinander zu einem weichen Teig verkneten und eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Haselnüsse im Blitzhacker grob hacken.
  5. Die gehackten Haselnüsse kurz anrösten, bis sie anfangen zu duften.
  6. Kirschen abtropfen lassen.
  7. Karamellbonbons in kleine Würfel schneiden.
  8. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf eine Größe von 60*40 cm ausrollen.
  9. Haselnüsse, Kirschen, Zucker und Karamellbonbons auf dem Teig verteilen und zu einer Rolle formen.
  10. Die Teigrolle in 12 Stücke schneiden und die Stücke in eine 26er Springform dicht an dicht legen.
  11. Bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) 40 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, vor dem Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken.

Sie haben Lust, den Karamell selbst zu machen? Kein Problem, schauen Sie doch mal in unserem Rezept für Karamelltörtchen nach. Dort finden Sie eine genaue Anleitung und ein Rezept für weichen Soft Karamell.

Viel Vergnügen beim Backen der Rosentorte zum Muttertag!

Autor: Gunda Plewe

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.