torten.org

Tiramisu Torte: Rezept

tiramisu

Bild: © Thomas Francois/Fotolia.com

So ganz einig ist man sich nicht, wann und wo genau die Tiramisu Torte kreiert wurde. Ziemlich sicher ist aber, dass sie aus Italien stammt. Dort bedeutet “tirami sù” soviel wie “mach mich glücklich”. Ob das nun in Bezug zum Koffein und Kakao in dem Rezept steht – wir wissen es nicht. In jedem Falle ist es eine herrliche Kreation und deswegen ein “bon apetito” vorab.

Die Zutatenliste:

3 frische, große Eier (4 kleine tun es auch)
100 g Puderzucker,
1 Prise Salz,
50 Milliliter Amaretto, Rum oder Grand Marnier,
500 g Frischkäse Mascarpone,
250 Milliliter Espresso,
250 Gramm Löffelbiskuits,
1 ungespritzte Zitrone zum Abreiben der Schale,
5 Esslöffel Kakaopulver.

So bereitet man die Mascarpone-Crème zu:

Wir trennen die Eier in Eigelb und in Eiweiß. Die Eigelb kommen in einen Mixbecher mit 75 Gramm Puderzucker. Dazu geben wir die Hälfte des ausgewählten Alkohols. Nun müssen wir mit einem Küchenquirl das Ganze 5 Minuten schlagen oder kurz mit dem Handmixer aufrühren. Hierzu geben wir nun die gesamte Frischkäsemenge von Mascarpone und rühren diese unter.

Nur die Hälfte des Eiweißes wird als Nächstes gebraucht. Wir geben die Prise Salz dazu und rühren das Eiweiß zu Eischnee. 25 Gramm Puderzucker dazugeben und nur kurz weiterschlagen. Die andere Hälfte des Eiweißes können wir zu einem anderen Gebrauch in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung der Tiramisu Torte:

Wir geben den Rest des von uns ausgesuchten Alkohols zusammen mit dem Espresso, bitte keinen Kaffee nehmen, in eine flache Schüssel oder in einen Suppenteller. Hierin tauchen wir die einzelnen Löffelbiskuits kurz ein. Die Löffelbiskuits sollen nicht durchziehen, aber am Ende sollte auch nichts mehr übrig bleiben. Eine feuerfeste Glasschüssel von etwa 20 cm Durchmesser und 10 cm Höhe soll uns als Form dienen. Diese wird bis an den Rand voll werden.

Wir legen zunächst den Boden der Schüssel mit Löffelbiskuits aus. Eventuell müssen wir sie zerbrechen. Wir wollen keinen Zwischenraum lassen. Hierauf geben wir ein Drittel der Mascarpone-Crème und streichen die Masse glatt. Hierauf geben wir die zweite Lage Löffelbiskuits. Wir drücken diese leicht an und bedecken diese auch mit dem zweiten Drittel der Mascarpone-Crème. Nun noch die letzten Löffelbiskuits darauf verteilt und wieder leicht andrücken. Das restliche Drittel der Mascarpone-Crème darauf verstreichen. Unsere Tiramisu Torte ist so weit fertig, dass wir sie in den Kühlschrank stellen können.

Nach mindestens fünf Stunden im Kühlschrank oder kurz vor dem Servieren streuen wir oben auf die Crème richtig dick das Kakaopulver. Fertig ist die Tiramisu-Torte!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.