torten.org

Schneewittchentorte Rezept

Schwarzwälder Kirschtorte,Kaffee

Bild: © Svenja98 – Fotolia.com

“Rot wie Blut, weiß wie Schnee und schwarz wie Ebenholz” – Dieses Zitat bringt jeder mit der eigenen Kindheit und den Märchen und Erzählungen dieser Zeit in Verbindung. Die Schneewittchentorte greift genau dieses Motiv auf. Der dunkle Boden, die roten Kirschen und die weiße Sahne sorgen dabei nicht nur optisch für ein echtes Vergnügen. Im Gegensatz zu dem vergifteten Apfel wird man hier nicht nach einem Bissen aufhören können.

Die Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen, entsteint
100 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
3 Eier
150 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Nuss-Nougat – Creme
600 ml Schlagsahne
500 g Quark (20% Fett)
2 Pck. Tortenguss, rot – jeweils für 1/3 L Flüssigkeit
Fett für die Backform
Sahnesteif

Zubereitung:
Die Sauerkirschen in einem Sieb abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen. Die weiche Butter, 150 g vom Zucker und eine Packung Vanillezucker in einer Schüssel schaumig rühren. Erst wenn die Masse schaumig ist, alle drei Eier einzeln unterrühren. Ist die Masse gut verrührt, das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Für ein perfektes Ergebnis sollte das Mehl dabei in eine weitere Schüssel gesiebt werden, um eine möglichst feine Struktur der Schneewittchentorte zu erreichen.

Unter beständigem Rühren danach die Mehl-Backpulvermischung unter die Masse rühren. Ist alles gut verrührt, eine Springform mit 26 cm Durchmesser gründlich einfetten. Die Hälfte des Teiges in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Die Nuss-Nougat-Creme nun unter den restlichen Teig rühren und diesen dann auf den hellen Teil geben. Auf dem dunklen Teig nun gleichmäßig die abgetropften Kirschen verteilen. Im vorgeheizten Backofen ( E-Herd 175 Grad / Umluft 150 Grad ) für 40 bis 45 Minuten backen.

Mit einem Holzstäbchen kann dabei der Backfortschritt kontrolliert werden. Einfach in den Teig bis zum Boden der Backform stechen. Bleiben Teigreste am Stab kleben, benötigt der Tortenboden noch Zeit im Ofen.

Danach den Boden gründlich auskühlen lassen. Es bietet sich an, den Tortenboden bereits am Vortag vorzubereiten und über Nacht auskühlen zu lassen.

Nun in einer Schüssel 500 ml Sahne mit dem Sahnesteif so lange schlagen, bis die Sahne fest geworden ist. In einer weiteren Schüssel den Quark, 50 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker miteinander verrühren und danach vorsichtig die Sahne unter diese Mischung heben. Die Mischung nun gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen und die Torte in den Kühlschrank stellen.

Während des Kühlvorgangs hat man genug Zeit, um den Tortenguss vorzubereiten. Dafür den aufgefangenen Kirschsaft mit Wasser auf 400 ml auffüllen und aufkochen. Den Tortenguss nach Anleitung mit der Flüssigkeit zubereiten. Danach den Tortenguss ein wenig abkühlen lassen und ihn mit einem Esslöffel auf der Quarkmischung verteilen. Ist die komplette Torte mit dem Guss bedeckt, muss diese wieder für 3 Stunden in den Kühlschrank.

Zum Abschluss noch die restlichen 100 ml Sahne mit Sahnesteif fest schlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Die Torte mit der Sahne verzieren und noch kühl servieren.

Ein erfrischend fruchtiger Genuss auch an warmen Tagen!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 3.8/5 (4 Stimmen)
Schneewittchentorte Rezept, 3.8 von 5 basierend auf 4 Bewertungen

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.