torten.org

Ricotta Torte: Rezept

Cheesecake decorated with red currantDie italienische Form des deutschen Käsekuchens ist die so genannte Ricotta Torte. Lecker und leicht ist diese Torte gerade im Sommer ein gern gesehener Snack auf deutschen Kaffeetafeln. Die Zubereitung ist dabei denkbar einfach, allerdings sollte die notwendige Kühlzeit der Torte mit eingerechnet werden. Daher kann und sollte die Torte bereits einen Tag vorher zubereitet werden, da nur mit einer entsprechenden Kühldauer die Festigkeit der Torte erreicht werden kann.

Die Zutaten:

4 Eier
4 EL Wasser
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
125 g Mehl
200 g Löffelbiskuits
500 g Ricotta
500 g Quark
400 g Sahne
6 Blatt Gelatine
10 EL Sambuca
225 g Zucker
1 unbehandelte Zitrone

Zubereitung:

Zunächst die Eier trennen. Das Eigelb, den Zucker und Vanillezucker und das Wasser zu einer schaumigen und hellen Creme mixen. Dazu am besten ein Handmixgerät verwenden. Das Eiweiß mit einer Prise Salz und einer geringen Menge Zucker ebenfalls steif schlagen und die Masse vorsichtig unter die Creme heben.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine Springform (Durchmesser 28 cm) mit Backpapier auslegen. Die gerade zubereitete Creme gleichmäßig in der Springform verteilen und diese für 20 bis 25 Minuten im Ofen backen lassen. Den so entstandenen Tortenboden danach aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Die Löffelbiskuits mit einem scharfen Messer möglichst exakt halbieren. Die Gelatineblätter laut Packungsanweisung in Wasser einweichen lassen. Die Schale der unbehandelten Zitrone abreiben.

Den Ricotta gemeinsam mit dem Quark, dem Zucker und der Zitronenschale verrühren. Langsam den Sambuca eintropfen lassen und weiter verrühren. Die eingeweichte Gelatine bei leichter Temperatur auflösen und die geschmolzene Gelatine in die vorher zubereitete Masse rühren. Die Sahne steif schlagen und diese vorsichtig unterheben.

Um den ausgekühlten Tortenboden einen entsprechend großen Tortenring legen und ein wenig von der Crememasse am Rand des Bodens verteilen. Auf diese Masse nun die halbierten Löffelbiskuits aufsetzen, so dass ein fester Rand entsteht. Den Rest der Creme nun in die Mitte der Torte geben und diesen glatt streichen. Nun muss die Torte für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, damit die Gelatine fest werden kann. Nach dieser Zeit kann der Tortenring entfernt und die Torte nach Bedarf dekoriert werden.

Zur Dekoration eignen sich Sahne und Schokoladenelemente sehr gut, da diese mit dem Geschmack der Torte hervorragend harmonieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.