torten.org

Oreo Torte: Rezept

oreo cheesecake

Bild: © Santiago Cornejo – Fotolia.com

Für viele kleine und große Leckermäuler sind Oreo Kekse der neue Hit. Oreo Kekse stammen ursprünglich aus den USA und es gibt sie seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie bestehen aus zwei dunklen Kekshälften mit einer weißen Füllung aus Vanillecreme. Die Oreo Kekse werden gern mit einem Glas Milch gegessen, wobei von vielen erst die Kekscreme vernascht wird, um die Kekshälften anschließend in die Milch zu tunken. Durch ihre große Beliebtheit verwundert es niemand, dass findige Hobbybäcker eine Oreo Torte kreiert haben. Sie herzustellen dauert rund 40 Minuten und es gibt sie mit zwei verschiedenen Füllungen, wobei jeder selber entscheiden muss, was für ihn die richtige Füllung ist.

Für den Teig der Oreo Torte werden benötigt:
2 Eier, 80 Gramm Zucker, 60 Gramm Schokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 70 Prozent, 60 Gramm Butter, 60 Gramm saure Sahne, 60 Milliliter Milch, 100 Gramm Mehl, 30 Gramm Kakaopulver, 2 TL Backpulver und 100 Gramm Schokolade mit 70 Prozent Kakaoanteil (in Stückchen gehackt). Für den Teig werden die Eier mit dem Zucker aufgeschlagen. Die Butter wird mit der Schokolade zusammen in einem Wasserbad geschmolzen und vorsichtig untergerührt. Dazu kommen die saure Sahne und die Milch. Das Mehl wird mit dem Kakao und dem Backpulver vermengt und untergerührt. Die Schokoladenstückchen zunächst in Mehl wälzen und dann unter den Teig heben. Der Teig wird halbiert und nacheinander in einer 20er Springform bei 180 Grad Celsius Umluft 20 Minuten lang gebacken. Danach sollten sie auf einem Gitter auskühlen.

Es gibt zwei Arten Füllung:
Für die amerikanische Variante der Füllung benötigt man 250 Gramm Butter, 1 Dose gezuckerte Kondensmilch, zum Beispiel Milchmädchen, und 22 Oreo Kekse. Zunächst wird die Kondensmilch mit der Butter zusammen schaumig gerührt und die entstandene Creme geteilt. 11 Oreo Kekse werden grob gehackt und unter die eine Hälfte der Füllung gehoben. Dieser Teile wird auf dem Teigboden verstrichen und der zweite Boden darauf gesetzt. Mit der anderen Hälfte wird die Torte bestrichen. Nun die restlichen 11 Oreo Kekse halbieren und als hübsche Tortendekoration nutzen.

Es gibt allerdings noch eine leichtere Variante für die Füllung der Oreo Torte. Dafür benötigt man: 2 Becher Schlagsahne, 3 Pck. Sahnesteif, 2 Pck. Vanillezucker und 22 Oreo Kekse. Die Sahne wird als Erstes mit Sahnesteif und dem Vanillezucker steif geschlagen, worauf die Sahne geteilt wird. Anschließend werden 11 Oreo Kekse grob gehackt und unter die eine Hälfte der Sahne gezogen. Diese auf dem Teigboden verteilen und den zweiten Boden aufsetzen. Die andere Hälfte der Sahne wird auf die Torte gestrichen und die restlichen 11 Oreo Kekse halbiert. Mit den Hälften die Torte verzieren. Die fertige Oreo Torte sollte kaltgestellt und serviert werden. Sie eignet sich auch als Halbgefrorenes. Dafür eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus der Tiefkühlung holen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 3.8/5 (4 Stimmen)
Oreo Torte: Rezept, 3.8 von 5 basierend auf 4 Bewertungen

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.