torten.org

Karamell Törtchen: Rezept für Mini Törtchen

            

karamell toertchen

Mini Törtchen mit Karamell Füllung.

Sie sind klein, süß und äußerst verführerisch: Mini Törtchen mit einer Füllung aus weichem, leicht salzigen Karamell. Die Törtchen werden aus Buiskuit Teig vorgebacken und kühlen ab, während der Karamell bis zur gewünschten Konsitenz gerührt wird. Das Ergebnis der nicht schwierigen, aber doch recht aufwändigen Herstellung sind salzig-süße Mini Torten, die nicht nur optisch ein Hochgenuss sind.

Für den Biskuit Teig:
250 g Mehl
100 g Puderzucker
0.5 TL Salz
170 g Butter
2 Eigelb
Für den weichen Karamell:
100 g Butter
250 g Zucker
600 ml Milch

Backzeit: 15 – 20 Minuten bei Umluft: 160° Celsius, E-Herd: 180° Celsius, Gas: Stufe 2
Zubereitungszeit: 2  Stunden

Den Puderzucker über das Mehl sieben und vermischen. Die gekühlte Butter (170 g) in Flöckchen darauf geben und in der Küchenmaschine oder mit der Gabel grob vermischen. Anschließend die zwei verquirlten Eigelbe dazugeben und mit der Hand alles zu einem glatten Teig verkneten. Aus der Masse eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Nach einer Stunde können die Törtchen gebacken werden. Dazu den Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Ein Muffinblech für Minimuffins (24 Stück, Durchmesser etwa 5 cm) bereitstellen und aus dem Teig Kugeln formen, deren Durchmesser etwas kleiner ist als der Durchmesser der einzelnen Muffinformen. Kugeln in die Vertiefungen legen und anschließend mit dem Daumen oder einem Stößel so auf die Kugel drücken, dass ein kleines Tartelette entsteht. Im vorgeheizten Ofen backen, bis die ungefüllten Törtchen goldbraun sind. Das dauert je nach Ofen 15 bis 20 Minuten.

In der Zwischenzeit kann man beginnen, die Karamellmasse zu rühren. Dazu 100 g Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen lassen und 250 g Zucker hinzufügen. Rühren, bis die Masse cremig ist, und SEHR VORSICHTIG dabei sein – heißer Zucker ist gefährlich. Dann VORSICHTIG die 600 ml Milch hinzugeben. Anschießend bei niedriger bis mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Dieser Prozess kann durchaus eine halbe bis 3/4 Stunde dauern. Wenn der Karamell beginnt, dickflüssiger zu werden und seine Farbe dunkler wird, am besten gar nicht mehr vom Herd entfernen und nun ständig rühren, bis die Masse eine dicke, aber immer noch weiche Konsistenz hat.

Die Törtchen sind in der Zwischenzeit fertig geworden und auf dem Gitterrost abgekühlt. Nun kann die Karamellmasse vorsichtig mit einem Löffeln in die Törtchen gefüllt werden.

Das zweite Blech wird nur zur Hälfte voll werden, der Teig ergibt etwa 40 Minitörtchen. Die Karamellmasse sollte für alle 40 Törtchen reichen. Nachdem die Masse in den Törtchen abgekühlt ist und ein wenig härter geworden ist, kann man nach Belieben verzieren. In einer Plätzchendose sind die Törtchen ein paar Tage haltbar.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 4.5/5 (2 Stimmen)
Karamell Törtchen: Rezept für Mini Törtchen, 4.5 von 5 basierend auf 2 Bewertungen

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.