torten.org

Biskuitrolle mit Himbeeren: Rezept

Biskuitroulade

Bild: © A_Lein – Fotolia.com

Passend zum Sommer bieten sich Kuchenrezepte an, die leicht bekömmlich sind und nur wenig Zeitaufwand bedürfen. Geradezu perfekt geeignet für den Sommer sind Kuchen mit Biskuitteig, da dieser nicht nur leicht und luftig, sondern auch einfach zuzubereiten ist. Die einfachste Form des Biskuitkuchens ist sicherlich mit der Biskuitrolle gegeben. Sie kann mit beliebigen Zutaten gefüllt werden.

Zutatenliste für den Teig der Biskuitrolle:

-3 Eigelb
-5-6 EL warmes Wasser
-150 g Zucker
-1 Päckchen Vanillezucker (für intensives Vanille-Aroma ggf. eine Vanillestange)

-3 Eiweiß
-100 g Weizenmehl
-50 g Speisestärke
– 1 gestrichen TL Backpulver

Zutatenliste für die Füllung der Biskuitrolle:

– ca. 250 g Himbeeren
– 200 g Sahne
– 1 Esslöffel Zucker

Backzeit: 10-15 Minuten bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober- und Unterhitze

Die Zubereitung:

Zu Beginn müssen 3 Eigelb mit dem Wasser aufgeschlagen und zwei Drittel des Zuckers hinzugegeben werden. Zucker, Vanillezucker und Eigelb müssen so lange aufgeschlagen werden, bis sich eine schaumig luftige Maße gebildet hat. In einer zweiten Schüssel muss das Eiweiß (mit sauberem Schneebesen! ) mit dem letzten Drittel des Zuckers verschlagen werden. Der Eischnee muss nachfolgend vorsichtig untergehoben werden.
Darauf folgend sind Mehl, Speisestärke und Backpulver zu sieben und gründlich unterzuheben.

Die angefertigte Masse muss nachfolgend auf einem Backblech mit Pergamentpapier verteilt werden. Nach dem Backen muss der Biskuitteig umgehend auf ein mit Zucker bestreutes Papier oder Tuch gegeben werden. Durch das Bestreichen des Papiers/Tuchs mit kaltem Wasser kann verhindert werden, dass der Biskuit reißt. Darüber hinaus wird er auf diese Weise schön gleichmäßig.

Bevor der Biskuitteig zusammengerollt wird, sollte dieser selbstverständlich gefüllt werden (vorher leicht abkühlen lassen). Für die Füllung müssen die Himbeeren gut gewaschen oder aufgetaut werden. Nachfolgend können diese nach Belieben mit verschiedenen Geschmäckern ergänzt werden. Beispielsweise können die Himbeeren gezuckert und zusätzlich mit Vanille versehen werden, auch das vorherige Einweichen der Himbeeren in einem “Himbeergeist” ist denkbar. Wer einen Becher Sahne mit Zucker steif schlägt, auf die Biskuitrolle verteilt und die Himbeeren darüber gibt, erhält eine leicht-luftige Masse, die zudem ein schönes Farbspiel bietet.

Die Biskuitrolle muss nach dem Befüllen nur noch zusammengeschlagen und gleichmäßig glatt gestrichen werden. Vor dem Servieren sollte die Biskuitrolle nur noch mit Puderzucker bestäubt werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.