torten.org

Baileys Torte: Rezept

mocca cake

Bild: © nuiiko – Fotolia.com

Baileys schmeckt nicht nur als Drink, am besten auf Eis, köstlich. Der irische Whiskey-Likör eignet sich auch hervorragend, um damit eine köstliche Torte zu backen. Das nachfolgende Rezept erfordert lediglich ein wenig Zeit – insgesamt rund eine Stunde für die Herstellung und mindestens drei Stunden für das Durchziehen im Kühlschrank – und gelingt auch Ungeübten leicht.

Die Zutaten:

Für den Biskuitboden:
3 Eier
2 EL Wasser
75 Feinzucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 Gramm Mehl
50 Gramm Mondamin
2 Teelöffel Backpulver

Für die Tortencreme:
200 Gramm Mascarpone
300 Gramm Magerquark
150 Milliliter Baileys
50 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 Gramm Schlagsahne
3 Blätter eingeweichte weiße Gelatine

Für die Verzierung:
250 Gramm Schlagsahne
100 Gramm Schokostreusel

Die Zubereitung:

Für den Biskuitboden werden die Eier in Eigelb und Eiweiß getrennt. Anschließend wird das Eiweiß unter Hinzufügen des Wassers sehr steif geschlagen. Wer unsicher ist, ob die Masse ausreichend fest ist, macht die Messerprobe. Dabei schneidet man mit einem Messer in die Eiweißmasse. Entsteht dabei ein gut sichtbarer Schnitt, ist das Eiweiß steif genug.

Nach und nach werden anschließend Eigelb, Zucker und Puderzucker vorsichtig mit einem Löffel unter die Masse gezogen. Danach mischt man Mehl, Mondamin und Backpulver und hebt es ebenfalls esslöffelweise unter die Eiweißmasse. Der Teig wird in einer mit Backpapier ausgelegten Springform bei circa 150 Grad für 25 Minuten im Backofen gebacken. Dabei sollte man aufpassen, dass die Oberfläche nicht zu braun wird. Nach dem Auskühlen löst man den Tortenboden aus der Form und schneidet ihn einmal in der Mitte waagerecht durch.

Für die Creme werden Mascarpone, Magerquark, Vanillezucker, Baileys und der Zucker gründlich miteinander vermischt. Die Schlagsahne wird sehr steif geschlagen, darunter zieht man anschließend die gut ausgedrückte Gelatine und vermischt die Sahne mit der Quarkcreme. Dabei sollte man die Sahne sehr vorsichtig nach und nach unter die Quarkmischung heben.

In einen Tortenring schichtet man nun den unteren Tortenboden und die Baileyscreme-Fülllung ein, um anschließend den oberen Tortenboden darauf zu setzen. Die fertige Baileys Torte muss mindestens für drei Stunden im Kühlschrank ruhen. Dann schlägt man die Sahne für die Dekoration sehr steif und bringt sie gleichmäßig auf der Torte auf. Zum Schluss verziert man die Baileys Torte mit Schokostreuseln.

Tipp: Die Baileys Torte schmeckt noch besser, wenn sie einen Tag im Voraus zubereitet wird, so dass sie über Nacht im Kühlschrank gut durchziehen kann. 

Guten Appetit!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.