torten.org

Nutella Kuchen: Rezept

torta al cioccolato

Bild: © enzo4 – Fotolia.com

Warum soll es denn immer nur das beliebte Nutella Brot sein?! Haben Sie schon einmal einen Nutella Kuchen versucht? Die leckere Schokoladencreme macht den Kuchen zu etwas ganz Besonderem. So wird der nächste Kindergeburtstag zu einem absoluten Erfolgsknaller – die Kinder werden die Kuchen vom ersten Stück an lieben. Oder versuchen Sie eine Variante für die Erwachsenen mit einem Schuss Eierlikör – ein Gaumenschmaus der exklusivsten Sorte.

Rezept für Nutella Kuchen

Die Zutaten:
300 g Margarine
5 Eier
150 – 200 g Zucker
250 g Nutella
1/8 l Milch
350 g Mehl
sowie ein Päckchen Backpulver
Kuvertüre zum Verzieren

Zuerst wird das Mehl in eine Schüssel gegeben. Mit den Eiern und der Margarine vermischen, nach und nach die Milch sowie die restlichen Zutaten hinzufügen. Anschließend den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Um ein leichteres Herausnehmen nach dem Backen zu erreichen, kann die Kastenform zusätzlich mit Semmelbröseln ausgelegt werden – das verhindert das Ankleben an den Rändern der Kastenform. Im vorgeheizten Ofen bei etwa 175 Grad über einen Zeitraum von 50 – 60 Minuten backen. Nach Ablauf der Zeit den Kuchen mit einem Zahnstocher oder Holzstäbchen kontrollieren – bleibt daran kein Teig haften, ist der Kuchen fertig. Wenn nicht dann in kurzen Zeitabständen von etwa 10 Minuten immer wieder nachkontrollieren. Den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Auf den kalten Kuchen reichlich Kuvertüre geben. Wer möchte, kann noch den Kuchen nach Belieben mit Zuckerkugeln oder Schokostreuseln verzieren.

Für die Eierlikör Variante benötigt man:

300 g Margarine
5 Eier
150 – 200 g Zucker
250 g Nutella
1/8 l Milch
350 g Mehl
sowie ein Päckchen Backpulver
Kuvertüre zum Verzieren
und ¼ l Eierlikör

Alle Zutaten, inklusive Eierlikör, miteinander vermengen, jedoch das Nutella aussparen. Hat sich eine zähflüssige Masse ergeben, füllt man diese in die Backform ein. Jedoch nur zu zwei Dritteln, in das eine Drittel wird nun das Nutella beigemengt und wie beim Rührkuchen in den restlichen Teig eingehoben. Für diese Variante eignet sich jede Kuchenform, es muss keine Kastenform sein. Gebacken wird der Kuchen ebenfalls bei 175 Grad. Nach 50 – 60 Minuten ist es an der Zeit, den Kuchen zu kontrollieren. Gehen Sie dabei vor wie bei der einfachen Variante. Nach dem Abkühlen kann der Kuchen nach belieben glasiert und verziert werden. Guten Appetit!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.