torten.org

Cars Torte: Rezept

gateau chocolat

Bild: © etienn280 – Fotolia.com

Seit den beiden Animationsfilmen “Cars” und “Cars 2” sind die Helden – die sprechenden Autos Lightning McQueen, Sally oder auch Hook – fest in den Köpfen von Kindern und Jugendlichen verankert. Mittlerweile gibt es “Cars”-Produkte in allen denkbaren Ausführungen, sei es als Spielzeug, auf Kleidung oder als Logo auf Schulsachen. Wer seinem Kind zum Geburtstag oder einfach mal so zwischendurch eine Freude bereiten möchte und auch noch gern backt, kann sich einfach mal an einer Cars-Torte ausprobieren. Die Augen Ihres Kindes werden strahlen, wenn ihnen der rote Sportwagen auf einer leckeren Torte entgegen lacht.

Zutaten für den Teig:
300 g Butter
300 g Puderzucker
5 Eier (Größe M)
1 Päckchen Vanillezucker
Eine Prise Salz
geriebene Zitronenschale oder Zitronenaroma
300 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Zutaten für die Creme:
225 g Schokolade, zartbitter
55 g Zucker (Demerara- oder Muskovado)
225 g Butter, gewürfelt
5 EL Kondensmilch
2 Tropfen Vanillearoma

Zutaten für die Deko:
250g roter Fondant
200g weißer Fondant
100g schwarzer Fondant

Zubereitung:
Für den Rührteig die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Salz und der geriebenen Zitronenschale in einer großen Schüssel schaumig rühren. Die Eier nacheinander dazugeben. Anschließend vorsichtig das Mehl und das Backpulver unter die Mischung rühren. Die Masse in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und für 35-45 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Umluft geben.

Für die Creme müssen alle Zutaten bei geringer Hitze in einem Topf geschmolzen werden. Bei schwer zu regulierenden Herdflächen bietet sich hier auch das Schmelzen im Wasserbad an. Die geschmolzene Masse in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Am besten mit Frischhaltefolie überziehen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, bis die Masse angenehm streichfähig geworden ist. Dabei regelmäßig umrühren.

Den frisch gebackenen und ausgekühlten Tortenboden halbieren. Die erste Hälfte auf ein Backpapier legen und die Deckfläche dünn mit der Schokocreme bestreichen. Aus dem restlichen Tortenboden die verschiedenen Teile des Fahrzeuges schnitzen. Ein Keil für die Motorhaube, eine Kuppel für die Fahrerkabine und kleine Halbkreise für die Kotflügel. Diese auf die Schokocreme auflegen und leicht andrücken. Anschließend alle Teile nochmals deckend mit der Schokocreme überziehen. Zur leichteren Verarbeitung sollte der Autorohling nun für mindestens 30 Minuten in den Gefrierschrank. Dies erleichtert das Auflegen des Fondants ungemein.

Nun das rote Fondant zu einer ausreichend großen Platte ausrollen. Hierbei unbedingt Puderzucker als Unterlage verwenden, um ein Verkleben zu vermeiden. Die Platte nun vorsichtig über die Autoform heben und glatt andrücken. Die einzelnen Bauteile dabei fein ausmodellieren.

Aus dem schwarzen Fondant nun ebenfalls eine Platte formen und 4 Reifen ausstechen. Mit einem scharfen Messer die Reifen im roten Fondant ausschneiden und durch die schwarzen Reifen ersetzen. Das “Lächeln” des Fahrzeuges mit einem scharfen Messer aus dem roten Fondant ausschneiden. Die so entstandene Lücke mit weißem Fondant ersetzen. Ebenso bei der Windschutzscheibe vorgehen.

Die Pupillen aus schwarzem Fondant formen und auf die Windschutzscheibe auflegen. Feuchtet man beide Klebestellen mit etwas Wasser an, klebt das Fondant besonders gut. Aus dem restlichen Fondant die weiteren Merkmale des Fahrzeuges formen und nach bewährter Manier auflegen. Hilfreich ist hierbei ein Modell des Cars-Fahrzeuges, um die Proportionen korrekt darstellen zu können.

Ihre Kinder werden staunen, wenn sie ihnen die fertige Cars Torte präsentieren, versprochen!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.