torten.org

Buttercremetorte: Rezept

Schokoladentorte

Bild: © Andreas F. – Fotolia.com

Der Klassiker unter den Torten ist die Buttercremetorte. Durch ihre Variantenvielfalt ist sie eine der beliebtesten Torten. Zu unrecht wird die Herstellung jedoch oft gefürchtet, denn in Wahrheit ist sie sehr einfach herzustellen. Das folgende Rezept lässt sich durch diverse Geschmackszutaten einfach variieren.

Für den Biskuitboden benötigt man:
4 Eiweiß
4 Eigelb
180 g Zucker
1Pck Vanillezucker
200 g Mehl
2 TL Backpulver
2-3 EL Wasser

Für die Buttercreme:
1 Pck Puddingpulver Vanille
500 g Butter
Mark einer Vanilleschote
70 g Zucker

Zubereitung des Biskuitbodens:
Das Eigelb schaumig schlagen und nach und nach die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Das Eiweiß mit dem Wasser und dem restlichem Zucker steif schlagen. Das steife Eiweiß auf die Eigelbmasse geben, Mehl mit Backpulver gemischt darauf sieben und vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben (nicht mit dem Rührgerät!). Den Teig sofort in eine gefettete Springform füllen und bei 180°C (Umluft 170°C) 35 Minuten backen. Nach dem Backen den Biskuit vorsichtig aus der Form lösen, indem man mit einem Messer den Rand ablöst und anschließend auf einen Backrost stürzt. Den Boden nun gut auskühlen lassen

Herstellung der Buttercreme:
Den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen. Damit sich keine Haut bildet, kann man direkt auf den Pudding Frischhaltefolie legen.
Butter, Vanillemark und Zucker mit dem Rührgerät schaumig aufschlagen. Nach und nach den kalten Pudding zufügen und glatt rühren. Zur Verarbeitung sollten Pudding und Butter Zimmertemperatur haben.

Nun den Biskuit in der Mitte durchtrennen. Hierzu kann man einfach einen Zwirn um die Torte legen und vorsichtig zusammen ziehen. Somit erreicht man eine waagerechte Trennung in zwei Hälften. Jetzt die Torte mit 2/3 der Buttercreme füllen. Die restliche Creme außen um die Torte verteilen und verzieren.

Die Torte kann man geschmacklich variieren, in dem man die Buttercreme mit anderen Puddingsorten zubereitet. So kann zum Beispiel der Tortenteig mit Schokolade, Nüssen oder ähnlichem angereichert werden. Eine weitere Alternative wäre, die Torte mit Früchten zu belegen.

Die Buttercreme in diesem Rezept hat eine sehr feste Konsistenz. Möchte man die Creme etwas weicher haben, kann man die Menge der Butter bis zur Hälfte reduzieren. Die restlichen Mengenangaben bleiben dabei gleich.

Die Zubereitungszeit beträgt etwa 1 Stunde ohne Back- und Ruhezeiten. 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.