Torten.org

Schnelle Torten: Rezept

Erdbeerkuchen

Bild: © Quade – Fotolia.com

Noch nie waren so viele Menschen in Deutschland berufstätig wie heute. Das trägt dazu bei, dass Hektik und Stress immer mehr den Alltag prägen. Leider bleibt dabei die Kochkunst oft auf der Strecke, da viele Menschen nach Feierabend keine Lust mehr haben, noch lange am Herd zu stehen. Das trifft im besonderen Maß auf das Backen, und auf seine Königsdisziplin, das Tortenbacken, zu. Aus Zeitmangel oder weil sie es sich nicht zutrauen, greifen immer mehr Menschen zu Fertigprodukten. Das muss aber nicht sein. Es gibt viele Torten, die man ganz schnell und einfach selbst herstellen kann, sogar ohne zu backen. Hier sind einige Rezepte.

Am einfachsten können sie wahrscheinlich eine Obsttorte zaubern. Dazu benötigen Sie nur wenige Zutaten. Backen ist auch nicht notwendig. Folgende Zutaten werden benötigt:

1 Tortenboden
1 Päckchen Tortenguss
1 -2 Esslöffel Marmelade
Zucker oder Süßungsmittel nach Bedarf
Früchte für den Belag

Den Tortenboden gibt es schon fertig im Supermarkt zu kaufen. Solange die Verpackung noch nicht geöffnet ist, hält sich der Tortenboden bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum, in der Regel mehrere Wochen. Früchte für den Belag sollten, wenn möglich, frisches Obst der Saison sein. Erdbeeren eignen sich besonders gut. Sie können aber auch Pfirsiche, Aprikosen, Mandarinen oder Ananas verwenden. Falls Sie keine frischen Früchte zur Hand haben, tun es auch Dosenfrüchte.

Zunächst bestreichen Sie den Tortenboden mit etwas Marmelade. Das ist notwendig, damit der Boden nicht durchweicht. Dann waschen und putzen Sie die Früchte und lassen sie in einem Durchschlag oder Küchensieb gut abtropfen. Sie schneiden das Obst in Scheiben oder Stücke und dekorieren damit den Tortenboden. Dafür eignen sich beispielsweise Ananasringe oder Pfirsichhälften aus der Dose ausgezeichnet.

Anschließend bereiten Sei den Tortenguss nach den Instruktionen auf der Verpackung zu. Das Ganze zum Erkalten in den Kühlschrank stellen und die Torte ist fertig. Wie viel Zucker sie benötigen, hängt sehr von der Art der Früchte ab. Dosenfrüchte sind bereits stark gezuckert, so dass zusätzlicher Zucker kaum benötigt wird. Zur Obsttorte serviert man am besten Schlagsahne. Diese Torte ist so einfach, dass sie ruhig mal Ihren Kindern die Gelegenheit geben dürfen, mitzuhelfen. Besonders die jüngeren werden garantiert mit Feuereifer bei der Sache sein und stolz die selbstgemachte Torte präsentieren.

Alternative: Kalter Hund

Eine andere Torte, die Sie einfach und schnell ohne backen zubereiten können, ist die Kekstorte, im Volksmund auch “Kalter Hund” genannt. Dazu benötigen Sie folgende Zutaten:

1 Packung Hartfett (Palmfett oder Kokosfett)
6 EL Kakaopulver
6 EL Milch
1 EL löslicher Kaffee
6 EL Zucker
2 Packungen Kekse (Butterkekse)
etwas Rum-Aroma
bei Bedarf gehackte Nüsse, Mandeln oder Streusel zur Dekoration.

Zur Zubereitung lösen Sie zunächst das Hartfett langsam auf. Es darf nicht zu heiß werden, lauwarm reicht vollkommen aus. Gleichzeitig erwärmen Sie die Milch und geben den löslichen Kaffee, das Kakaopulver, den Zucker und das Rum-Aroma dazu. Die Mischung rühren Sie solange, bis sie schaumig oder cremig wird. Dazu geben Sie langsam das geschmolzene Hartfett löffelweise unter ständigen Rühren hinzu.

Für die Kekstorte benötigen Sie eine Kastenform. Zunächst kleiden Sie sie mit Backpapier aus. Dann legen Sie immer eine Schicht Kekse in die Form und bestreichen sie mit der kakaohaltigen Masse. Das wiederholen sie immer im Wechsel, bis die Form voll ist. Die letzte Schokoladenschicht können Sie ganz nach Lust und Laune mit den gehackten Nüssen oder Mandeln dekorieren. Auch bunte Streusel oder selbst Schokostückchen eignen sich.

Zum Erkalten kommt die Kekstorte in den Kühlschrank. Am besten bereiten Sie den Kalten Hund schon am Tag zuvor zu, damit er Zeit hat, richtig fest zu werden. Diese einfache Torte war vor allem in den Sechzigern und Siebzigern sehr populär und durfte bei fast keiner Geburtstagsparty fehlen. Zur Weihnachtszeit können Sie übrigens statt Butterkeks auch Spekulatius verwenden, um der Kekstorte eine besondere saisonale Note zu verleihen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten:
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Kommentierung abgeschlossen.